SUPERGID

Seit den frühen 90er Jahren ist Gideon Schier in der Hamburger DJ-Szene  unter seinem Alter Ego Supergid unterwegs. Ob als Resident-DJ beim
ELBJAZZ Festival und beim Baltic Soul Weekender oder als Tour-DJ von Soulgrößen wie Bobby Byrd oder Lonnie Liston Smith – Gideon Schier bewegt sie alle.

Er gründete die Vinylbar Le Fonque im Hamburger Schanzenviertel, managte das Kulturzentrum Schlachthof und holte Größen wie Destinys Child, Mandrill, Parliament in seine Clubs. Supergid legte hierzulande im Mojo Club, Soulkitchen, Mandarin Casino, China Lounge, Golden Cut, Waagenbau, Globus Bar, WMF, Privat Club, Muffat Halle und internationalen Clubs wie Nicki’s bbq (San Francisco), Jazz Cafe (London) oder Hot Brass (Paris) auf und begeisterte die Massen mit seinem unverwechselbaren Beat. 2002 kreierte er gemeinsame DJ-Sets mit Stars wie Jazzy Jeff, Turntable Rockers, DJ Friction, Tiefschwarz oder Boris Dlugosch.

it’s got to be funky
Universal Funk heißt das musikalische Reich von Supergid! Soul, Deep Funk, Nu Jazz, Acid Jazz, Big Beats, Reggae, Hip Hop oder R&B – Supergid  verschmilzt all diese Stile in einen schönen Flow.

DanishEnglishGerman